Das Atelier von Regula Gebhardt

„ All – Ein – Sein mit Farbe und Leinwand ist Einsamkeit mit sichtbaren Folgen.“

  • Das Atelier von Regula Gebhardt wirkt zuweilen wie die Werkstatt eines Alchimisten.

    Da werden Farben mit Säure oder Lösungen vermengt, alles mit Wasser begossen, gemalt, gekratzt, gedruckt, gesprüht ...

    Leim wird gekocht und mit neuen Farbrezepturen experimentiert.

    Hier brodelt der kreative Erfindungsgeist einer temperamentvollen Künstlerin.

  • Das Atelier bietet einen abgeschiedenen Schutzraum, der mit seiner eigenen Atmosphäre in eine andere Dimension führt, in der künstlerisches Schaffen erst möglich wird.

  • Die Künstlerin sagt:“ Wenn ich in meinem Atelier hinter mir die Türe schließe, muss die Welt draußen bleiben. Nur hier gelingt mir das Entkommen von der realen Alltagswelt und nur hier eröffnen sich mir neue innere Welten.

    Das erfordert meinen ganzen Mut, denn die inneren Welten sind nicht immer einfach zu verstehen und zu ertragen.“

  • Die aus dieser „ Weltflucht mit kreativen Folgen“ entstandenen Bilder verlassen aber irgendwann die Abgeschiedenheit des Ateliers , eröffnen sich der Welt und der Betrachter wird in das Verstehen mit einbezogen. Somit ist das Atelier ein Transformator.